Pata Negra Schinken richtig aufbewahren – so gehts!

veröffentlicht am 18. Juli 2017 in Spanien-Magazin von
Schinken Spezialitäten aus Spanien online kaufen

Der Pata Negra Schinken, mit einem Gewicht von bis zu 8 oder gar 9 kg, ist sehr ergiebig. Daher kann einige Zeit vergehen, bis die Schinkenkeule vollständig aufgebraucht ist. Die richtige Lagerung ist daher wichtig um den Para Negra Schinken lange aufbewahren zu können. Mit ein paar kleinen Tricks und Kniffen ist das aber in der Regel kein Problem.

So lagern Sie ihre Pata Negra (Patanegra) Schinkenkeule richtig

1. Obere Fettschicht aufbewahren

Beim ersten Anschneiden ihres Patanegra Schinkens wird ein Stück der obersten Fettschicht entfernt. Dieses Stück bitte keinesfalls wegwerfen, sondern unbedingt aufbewahren.

2. Die Schnittfläche abdecken

Der wohl wichtigste Trick zur langen Aufbewahrung des Schinkens ist das richtige abdecken der Schnittfläche. Dieses sollte niemals an der Luft liegen. Verwenden Sie zum Abdecken das Stück der Fettschicht, welches sie aufbewahrt haben (siehe Punkt 1). Wichtig ist, dass dieses Stück nicht nur aus Haut, sondern zu einem großen Teil auf Fett besteht.

Info: Früher wurde zum Abdecken auch Olivenöl oder Paprikapulver verwendet.

3. Schinken aufbewahren

Was in Spanien ganz normal ist, kann hier bei uns in Deutschland durchaus eine etwas schwierigere Aufgabe werden.
Idealerweise wird die Schinkenkeule des Patanegra nämlich an der Pfote aufgehängt und unter die Decke gehängt.
Wer dazu keine Möglichkeit hat, lässt den Schinken einfach auf dem Schinkenhalter und deckt ihn mit einem Leinentuch ab.

4. Die richtigen Bedingungen für die Lagerung

Der Pata Negra sollte einfach so weiter gelagert werden, wie er es auch während der Reifezeit tut: kühlen und trockenen bei Temperaturen zwischen 10 und 18°C .

Das sollten Sie bitte niemals tun: Wichtig bei der Lagerung des Pata Negra Schinkens ist, dass dieser niemals mit Plastik (Klarsichtfolie oder ähnlichem) abgedeckt oder gar eingewickelt wird. Der Grund dafür ist ganz einfach: Der Schinken würde anfangen mit Schwitzen und der Geschmack würde sich zum negativen verändern.

Gut zu wissen:

  1. Ist nach dem letzten Schnitt eine etwas längere Zeit vergangen, dann sollte die hart gewordene Oberfläche des Schinkens entfernt werden. Diese hat einen etwas ranzigen Geschmack.
  2. Sie sollten nie mehr Scheiben von der Keule schneiden, als sie tatsächlich verzehren möchten.

 

So lagern sie Ihre Pata Negra (Patanegra) Schinkenscheiben richtig

Bleiben doch mal ein paar Schinkenscheiben übrig, oder haben Sie Pata Negra Schinkenscheiben zum Probieren gekauft, gibt es auch hierfür ein paar nützliche Tipps zur perfekten Lagerung.

1. Verpackung entfernen

Haben sie sich bereits geschnittenen Pata Negra gekauft, dann bewahren sie diesen bitte ohne Verpackung auf, denn auch eine sehr hochwertige Verpackung verändert die organoleptischen Eigenschaften des Schinkens.

2. Aufbewahrung

Im Gegensatz zur ganzen Pata Negra Keule sollten einzelne Scheiben in Klarsichtfolie eingepackt und im Kühlschrank aufbewahrt werden.
Wichtig ist, dass jede Scheibe einzeln verpackt wird, damit die Schinkenscheiben nicht aneinander kleben bleiben.

3. Vor dem Verzehr

Vor dem Verzehr der Pata Negra Schinkenscheiben sollten diese rechtzeitig aus dem Kühlschrank genommen werden. Dann einfach die Folie entfernen und warten, bis der Schinken die Zimmertemperatur angenommen hat. Erst dann stimmen Textur, Aroma und Geschmack mit frisch geschnittenem Pata Negra überein.


Wissenswertes über Pata Negra Schinken

  1. Sorten und Qualitätsmerkmale
  2. Unterschiede Vorder- und Hinterschinken
  3. Richtig aufbewahren
  4. Tipps zum Schneiden
  5. Essen aber wie?
  6. Rezepte mit Pata Negra Schinken

Kommentar schreiben


Ein Kommentar

[…] sie den Iberico oder Pata Negra jedoch über einen längeren Zeitpunkt genießen (was bei richtiger Lagerung kein Problem ist), dann ist es besser, diesen andersherum festzumachen und den Schinken von der Unterseite her […]