Papas arrugadas – kanarische Runzelkartoffeln

veröffentlicht am 4. November 2017 in Rezepte von
Paps arrugadas -spanische Spezialität

Ein absoluter Klassiker der kanarischen und damit auch spanischen Küche sind die „papas arrugadas“, kleine runzelige Kartoffeln, welche mit einer leichten Salzschicht überzogen sind. Die Kartoffeln werden mit der Schale zusammen mit der roten und/oder grünen Mojo gegessen.

Rezept für Papas arrugadas – kanarische Runzelkartoffeln

Zutaten:

  • kleine, festkochende Kartoffeln
  • Meersalz
  • Wasser

Zubereitung:

  1. Die Kartoffeln gründlich waschen und in einem breiten Topf mit stark gesalzenem Wasser bedecken.
  2. Kartoffeln wie gewohnt weich kochen.
  3. Das Wasser abschütten und den Topf mit den Kartoffeln zurück auf den Herd stellen (E-Herd ausstellen, Gasherd auf kleinste Stufe). Unter leichtem Rütteln jetzt die Kartoffeln abdämpfen, bis das verbliebene Salz an den Schalen kristallisiert und sich diese leicht runzeln.

TIPP: Um den richtigen Salzgehlat des Wassers zu ermitteln, einfach soviel Salz im Wasser auflösen, bis eine hineingegebene Kartoffel nicht mehr auf den Boden sinkt.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare